Internet & Recht - aktuell Home

Justitia 2002 - fast eine Wiederholung

aktuell - Übersicht

Diese Website hat am 13. Juni 2002 mit der JUSTITIA 2002 den zweiten Preis für die beste juristische Website in der Kategorie "allgemeine Wirtschaft" erhalten. Damit konnte der Überaschungserfolg aus dem Vorjahr nicht ganz wiederholt werden, aber angesichts der steigenden Konkurrenz ist die Auszeichnung dennoch eine Anerkennung, die Freude bereitet. Dass Sie, liebes Publikum, mit den auf dieser Website angebotenen Inhalten etwas anfangen können, merke ich an den stark steigenden Besucherzahlen und an den vielen begeisterten Zuschriften. Trotzdem war es etwas Besonderes auch vor dieser hochkarätigen Jury bestehen zu können. 

Hier die Worte aus der Ansprache des Jurors Dr. Thomas Höhne anlässlich der Preisverleihung:

"Platz 2 und Platz 1 kommen aus einer anderen Ecke. Ich würde das fast unter das Motto stellen: "back to the roots", sozusagen die "roots" des Internet, dort, wo die "scientific community" des Internet sich zusammengefunden und ausgetauscht hat, fast ein bisserl im Untergrund sozusagen, ohne große Ansprüche, sicherlich ohne den Anspruch, groß Geld zu verdienen, und ich finde es fein und erfreulich, dass mit der sehr professionellen Website lexandtax.at nun auf der anderen Seite zwei Sites "konkurrieren", die den Weg "back to the roots" gegangen sind oder von den "roots" kommen und das darstellen, was die "scientific community" im Web, im Internet, immer schon gemacht hat.

Ich darf Ihnen jetzt eine Site vorstellen, die nicht das erste Mal hier prämiert wird. Offenbar ist sie eine der Lieblingssites der Internetjuristen. Sie bietet eine ganz aktuelle Rechtsprechungsübersicht mit Entscheidungen im Volltext. Der content geht bei dieser Site - und das meine ich gar nicht kritisch - ganz eindeutig vor dem Design; dieses ist aber auch sehr brauchbar und offenbar hat dies die Jury sehr beeindruckt.

Beeindruckend ist die Themenfülle, die auf dieser Website aufbereitet wird, beeindruckend ist auch, dass diese Site quasi interaktiv lebt; der content wird von den Anfragen der User letztlich beeinflusst und wird den Anfragen der User angepasst. Wir haben hier eine sehr usability-freundliche Struktur und wir haben hier ein ganz hervorragendes Information-Retrieval. Unnötige Spielereien finden wir dort nicht. Dort ist das, was der Internetjurist sucht. Die Site heißt www.i4j.at".

14.6.2002

Franz Schmidbauer